Mechanische Druckmessgeräte sind einfache, günstige Geräte mit lokalen Displays, die den Druck an einem bestimmten Punkt in Ihrem Prozess anzeigen. Dies ist eine der ältesten Formen der Druckmessung und wird noch sehr häufig angewendet. Digitale Druckmessgeräte versuchen, diese wichtige Messung ins 21. Jahrhundert zu bringen, indem sie Analysen und drahtlose Kommunikationsfunktionen bieten.

Klassische mechanische Druckmessgeräte sind zwar sehr zuverlässig, doch digitale Druckmessgeräte werden immer häufiger eingesetzt und dürften infolge des Aufkommens des Industrial Internet of Things (IIoT) aufgrund ihrer drahtlosen Fähigkeiten noch beliebter werden. Dieser Artikel bespricht die Unterschiede zwischen mechanischen und digitalen Druckmessgeräten.

Druckmessgerättypen

Mechanisches Druckmessgerät

Die meisten mechanischen Druckmessgeräte kommunizieren nicht mit dem Prozesssteuergerät. Ein mechanisches Druckmessgerät verwendet ein mechanisches System, um Druck zu messen, und zwar mit einem Bourdon-Rohr, das sich je nach angewendetem Druck ausweitet oder verengt. Das gesamte System – Zahnstange, Schwenker, Feder, Ritzel und Zeiger – bewegt sich, um den Druck auf dem Zifferblatt anzuzeigen. Seine einfach, aber effektiv. Solche Anzeigen haben Sie vielleicht bereits auf einem Reifendruckmessgerät, Tankdruckmessgerät, Öldruckmessgerät oder in einer anderen Alltagssituation gesehen, bei der Druck auf eine kostengünstige und zuverlässige Weise gemessen werden sollte.

Mechanische Druckmessgeräte werden überall verwendet und sind leicht zu lesen, aber dies ist auch ihre größte Einschränkung: Wir müssen unser Gesicht ganz nah an das Gerät bringen, um den Druck abzulesen, was die einfachste Lösung für den Wasserdruckmessgerät Ihres Gartens sein könnte, aber zu viel Lauferei und potenziellen Gefahrensituationen in einer Fabrik führen könnte, weil wir unser Gesicht nah an gesundheitsgefährdende Orte bringen müssen, um die Messergebnisse aufzuzeichnen.

B+B Thermo-Technik GmbH
DRTR-AL-10V/20mA Relativdrucktransmitter Kompakter Drucktransmitter für Flüssigkeiten und Gase    
in the shop from 68 €
DRTR-AL

Drahtloses oder digitales Druckmessgerät

Ein drahtloses Messgerät hat das gleiche Design wie ein mechanisches Druckmessgerät, aber es bietet die Möglichkeit, über WirrelessHART zu kommunizieren. Mit dem HART-Kommunikationsprotokoll können wir Prozesswerte überwachen und Probleme im Gerät oder Prozess diagnostizieren. Das drahtlose Druckmessgerät verwendet einen Zugentlastungssensor, der das Signal digital verarbeitet. Dann imitiert es die alte Schnittstelle mit einem winzigen Motor, der den Zeiger auf der Anzeige bewegt.

Ein drahtloses oder digitales Druckmessgerät sorgt für stabilere und präzise Druckmessungen, die bereits in digitale umgewandelt wurden. Und am wichtigsten ist, dass Daten aus der Ferne erfasst werden können, ohne dass jedes einzelne Druckmessgerät in der Anlage einzeln und vor Ort abgelesen werden muss.

Um mehr über mechanische, drahtlose oder digitale Druckmessgeräte zu erfahren, please ask our engineers!

Empfohlene Artikel