Der heutige Star ist das geführte Wellenradar, eine Art Radarstandsmessung, die eine eigene Kategorie darstellt. Dies ist die einzige Art von Radar, die aufgrund des Kontakts mit dem gemessenen Produkt nicht als kontaktfreie Füllstandsmessung zählt. Warum? Doch wie? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Geführtes Wellenradar vs. berührungsloser Radar-Füllstandsmesser

Wenn Ihr Prozess berührungslos arbeiten kann, sollten Sie diesen Weg in Betracht ziehen, da berührungslose Radar-Füllstandsmesser kostengünstiger und einfacher einzurichten sind. Spezifische Prozessbedingungen, wie niedrige Dielektrizitätskonstanten oder hohe Turbulenzen, können jedoch von einem geführten Wellenradar profitieren oder diesen sogar erfordern. Berührungsloser Radar-Füllstandsmesser vs. Geführtes Wellenradar Diagramm Ich habe einen Artikel gelesen, der von einem Senior Product Manager geschrieben wurde, der zu dem Schluss kam, dass es keine perfekte Lösung zur Füllstandsmessung gibt. Das ist wahr. Sie haben viele Optionen auf dem Markt, und alle Anbieter werden versuchen, Sie davon zu überzeugen, dass sie die besten Lösungen für Ihre Anwendung haben. Letztendlich ist die beste Lösung für Ihre Anwendung diejenige, die Sie sich leisten können und die Ihren Prozess reibungslos laufen lässt. Aber das ist eine andere Diskussion. Lassen Sie uns tiefer in das Universum des geführten Wellenradars eintauchen.

Endress+Hauser
Levelflex FMP54 Geführter Wellenradar-Füllstandssensor für Hochtemperatur- und Hochdruckanwendungen in der Öl-, Gas-, Chemie und Energieindustrie
in the shop from 3318 €
FMP54

Das Funktionsprinzip des geführten Wellenradars

Das geführte Wellenradar ist ein Spezialgerät, da es nach dem Time-of-Flight-Messprinzip arbeitet, aber im Gegensatz zu anderen Geräten, die dieses Prinzip verwenden, kein berührungsloser Füllstandstransmitter ist.

Zurück zum Thema! Ein geführtes Wellenradar wird oben im Tank installiert, wobei sich die Sonde des Radars in den Tank erstreckt, um mit dem Produkt in Kontakt zu kommen.  Die Vorrichtung sendet ein Mikrowellensignal über die Sonde an die Füllgutoberfläche, das das Signal zurückreflektiert. Dann kann der Sender diese Entfernung mit der folgenden Formel berechnen:

Entfernung = (Lichtgeschwindigkeit x Zeitverzögerung) / 2

Das Radar misst also die Entfernung, aber Sie wollen den Füllstand des Produkts wissen, richtig? Keine Sorge. Sie richten den Sender mit den minimalen und maximalen Höhen Ihrer Anwendung ein. Dann kann das Radar auch den Füllstand berechnen. Gutes kleines Ding!

Sondenauswahl für ein geführtes Wellenradar

Einige Sonden haben spezifische Eigenschaften, die das Leitwellenradar einschränken können, wie Längen- und Montagebeschränkungen. Sie müssen auch sicherstellen, dass die Sonde nicht mit metallischen Gegenständen oder den Wänden des Tanks in Berührung kommt. Und wenn Sie hohe Turbulenzen haben, dann müssen Sie die Basis des Sensors verankern. Geführte Wellenradargeräte verwenden im Allgemeinen eine von drei Arten von Sonden – koaxiale, Twin-Elemente und Single-Elemente. Was wird für Sie am besten funktionieren? Normalerweise stellen die Hersteller Tabellen oder Diagramme zur Verfügung, die Ihnen bei der Auswahl der richtigen Sonde für Ihre Anwendung helfen, aber lassen Sie mich Ihnen einen kurzen Überblick geben.

Geführtes Wellenradar
Mit freundlicher Genehmigung von Smar

Koaxialsonden decken ein breites Anwendungsspektrum ab, einschließlich solcher mit niedrigen Dielektrizitätskonstanten in ihren Produkten. Für einen großen Messbereich ist die Doppelelementsonde eine gute Wahl, und Sie können eine flexible oder starre Sonde erhalten. In klebrigen oder viskosen Produkten sollten Sie wahrscheinlich die Einzelelementsonde verwenden.

Trennschichtmessung

Eine großartige Anwendung des geführten Wellenradars ist die Messung der Grenzfläche von zwei Produkten, wie Öl und Wasser. Damit diese Anwendung funktioniert, benötigen Sie natürlich in jedem Produkt eine andere Dielektrizitätszahl. Wenn das Radarsignal die Oberfläche mit der niedrigeren Dielektrizitätszahl erreicht, kehrt ein Teil des Signals zum Sender zurück. Wenn das Signal das Produkt mit der höheren Dielektrizitätskonstante erreicht, kehrt mehr von dem Signal zurück. Wenn Sie diese Bedingungen ordnungsgemäß einrichten, können Sie die Höhe der einzelnen Produkte berechnen.

Geführtes Wellenradar
Mit freundlicher Genehmigung von ISA

Empfohlene geführte Wellenradargeräte auf dem Markt

Sie haben viele Optionen auf dem Markt, und jeder Verkäufer hat spezifische Anforderungen, um das Gerät in Ihrem Prozess zu implementieren. Die meisten Geräte ermöglichen einen hohen Druck und große Temperaturbereiche, um weitere Prozesse anzupassen. Aber denken Sie immer daran, dass Sie das Gerät richtig installieren müssen, um genaue Messwerte zu erhalten. Denken Sie auch an die Wartung. Da der Sender mit dem Produkt in Berührung kommt, kann er Probleme mit Beschichtung, Aufbau, Verstopfung und vieles mehr entwickeln. Wenn Sie jedoch die Diagnose Ihres geführten Wellenradars im Auge behalten, können Sie ungeplante Ausfallzeiten vermeiden.

Schlussfolgerung

Wenn die berührungslose Technologie nicht zu Ihrem Prozess passt, dann sollten Sie ein geführtes Wellenradar in Betracht ziehen. Wie immer müssen Sie bei der Auswahl eines geführten Wellenradars genau sein und langfristig über Stabilität und Wartung nach unten nachdenken. Studieren Sie also Ihre Daten und wählen Sie sorgfältig aus!

Um mehr über Radar-Füllstandsmessumformer zu erfahren, please fragen Sie bitte unsere Ingenieure!f

Empfohlene Artikel