Magnetventile sind relativ einfache Geräte, die in Bereichen außerhalb industrieller Anwendungen auftauchen können.

Magnetventile sind relativ einfache Geräte, die in Bereichen außerhalb industrieller Anwendungen auftauchen können. Zum Beispiel, wenn Sie auf Ihre Spülmaschine hören, dann hören Sie vielleicht seine Magnetventil öffnen und schließen während des Waschprozesses.

Was ist ein Magnetventil?

Ein Magnetventil wandelt ein elektromagnetisches Signal in eine mechanische Bewegung um und wird in der Regel zum Öffnen und Schließen von Ventilen digital eingesetzt. Es besteht aus einem Draht mit einem Eisenkolben in der Mitte, mit einem kurzen Bewegungsbereich in die Spule.

Beim Senden von Energie an die Spule wird das erzeugte Magnetfeld den Kolben zwingen, zur Mitte der Spule zu bewegen. Wenn die magnetischen Energie-Unterseiten, bewegt sich der Kolben wieder in seine natürliche Position.

Allgemeine Anwendungen

Zunächst verfügt der pneumatische Steuerventil-Positionierer über eine Luftzufuhr, um alles, auch den Ventilantrieb, zum Laufen zu bringen. Sie haben einen Instrumenteneingang mit einer Reichweite von 3 bis 15 Pfund pro Quadratzinch (psi), und die Luftleistung, um den Ventilantrieb zu bewegen.

Viele pneumatische Geräte verwenden ein Düse- und Flapper-System, um eine Variation des Druckluftsignals zu geben. Es kann als bestehend aus zwei Teilen, dem Aktuator und dem Ventil betrachtet werden. In der Anordnung bildet eine flexible Membran eine druckdichte Kammer in der oberen Hälfte des Aktuators und das Steuersignal wird eingespeist.

Die Bewegung der Membran führt zu einer Bewegung der Ventilspindel und des Ventils. Die Membranbewegung ist im Gegensatz zu einer Feder und wird in der Regel so angeordnet, dass die Variation der Steuerung der Steuerung der vollen Fahrt des Ventils entspricht.

Der Ventilkörper ist so angeordnet, dass er in die bestimmte Rohrleitung passt und das Ventil und die Sitzmontage beherbergt. Der Ventilvorgang kann direkt wirken, wenn der Druck auf die Membran das Ventil schließt.

Ein umgekehrtes Ventil öffnet sich als Druck auf die Membran. Der Membranbewegung ist eine Feder entgegengesetzt, die das Ventil in Abhängigkeit von der Wirkung des Ventils schließen oder öffnen wird.

Sie können eine Magnetspule in einem Regelventil auf zwei Arten anwenden. Wenn Sie ein Ventil haben, das nur an/von Bedingungen arbeitet, können Sie bei Bedarf ein Drei-Wege-Magnetventil verwenden, um Druck auf den Aktuator zu setzen.

Die zweite Anwendung ist für die Sicherheit. Ein Drei-Wege-Magnetventil, das zwischen dem Positionier und dem Ventilantrieb installiert ist, kann das Ventil steuern, wenn ein Fehler passiert und sie entweder in einer Position halten oder schneller bewegen.

Um mehr über Ventile zu erfahren, you can get in touch with our engineers!

Empfohlene Artikel