Das Ablesen von Messwerten an Tanks kann schwierig sein, da das Messgerät oft schwer zugänglich ist. In diesem Artikel wird erläutert, wie der RIA15 von Endress+Hauser beim Befüllen von Tanks und bei der Vermeidung einer Überfüllung der Tanks helfen kann.

Mit dem zunehmenden Einsatz von Automatisierung in der Industrie gehen die gesammelten Daten in der Regel an die Prozesskontrolle und nicht an das Feld. Also, wie hilft ein schleifengespeister Prozessanzeiger bei der Lösung von Herausforderungen in Gefahrenbereichen?

Dazu müssen wir erklären, was ein Gefahrenbereich ist. Nun, dies sind Bereiche wie Chemieanlagen, die nur mit explosionssicheren Instrumenten ausgestattet sind. In solchen Bereichen bietet der RIA15 mit seinen 8X-Zulassungen und internationalen Zertifikaten eine sichere und effiziente Füllstandsmessung.

Endress+Hauser
RIA15 Anzeige des 4 … 20 mA Signals oder der HART® Werte eines Sensors oder Aktors für Feld oder Schalttafel
in the shop from 162 €
RIA15

Herausforderungen

Für die Bestandsüberwachung benötigen Sie Parameter wie Füllstand, Temperatur oder Druck. Angefangen von der einfachen Überwachung von Tanks und Silo-Füllständen bis hin zu eichpflichtigen Tankmesseung an Tanklagern (und auch bei vollautomatischen Systemen) muss der Betreiber den Anlagenzustand vor Ort kennen.

Wie zuvor erwähnt, ist das Messgerät häufig schwer zugänglich. Darüber hinaus werden Sensoren in vielen Fällen in Gefahrenbereichen installiert, was eine spezielle Auslegung der Geräte erfordert (Ex-Zulassungen).

Auch die Auseinandersetzung mit dem Risikomanagement ist wichtig. Informationen zum Füllstand der Rohrleitung und der Tanklager sind beispielsweise wichtig, um Risiken zu vermeiden.

Wie löst ein schleifengespeister Prozessanzeiger dies?

Der schleifengespeiste Prozessanzeiger RIA15 erfüllt diese Anforderungen. Er hat einen sehr geringen Spannungsabfall (<1V), kompakte Gehäuse und vielseitige Installationsmöglichkeiten sowie eine optimale Lesbarkeit mit der größten Zeichengröße in einem 96×48-mm-Gehäuse.

Darüber hinaus verfügt er über Balkendiagramme und physikalische Einheiten. Und nicht zuletzt passt der RIA15 als wettbewerbsfähiges und dennoch kostengünstigeres Produkt auf dem Markt gut in die Branche.

Darüber hinaus speichern Displays im Prozess-Gefahrenbereich eigensichere Eingänge für den Anschluss an Zone 0, die in Zone 1 montiert werden. Der RIA15 mit seinen überlegenen Zulassungen hilft auch in Gefahrenbereichen.

Wie hilft er wirklich?

Ist das Rohr leer oder voll. Hat es die erforderliche Temperatur? Der schleifengespeiste Prozessanzeiger RIA15 stellt diese Informationen zur Verfügung und ermöglicht es Ihnen, zu entscheiden, ob Sie das Rohr öffnen können oder nicht. Er zeigt bis zu vier HART-Werte wie Füllstand, Temperatur, Druck und Konduktivität an.

Er hat auch Warnungen zum Betriebszustand und eignet sich für Anwendungen wie Bestandsüberwachung oder Tank-Füllstandsmessung in Gefahrenbereichen. Die Sensoren können Punkt zu Punkt (ein Sensor pro RIA15) oder in einem Multidrop-Modus (mehrere Sensoren zu einem RIA15) verbunden werden. 

Das Display kann direkt an den Feldgeräten oder bis zu einem Kilometer entfernt installiert werden. So oder so, das Personal kennt immer den Status der Geräte und kann bei ungewöhnlichen Betriebszuständen, Sicherheitsrisiken, Fehlfunktionen usw. schnell reagieren.

Allgemeine Anwendungen 

Befüllen von Behältnissen: Sie können einen Tank im Feld befüllen. Über die Funkverbindung in einem Kontrollraum können Sie die Füllstandsmessung des Tanks einstellen.

Vermeiden von Überfüllung: Die rechtzeitige Erkennung der Tankmessung hilft, eine Überfüllung der Tanks zu vermeiden.

Anwendungen in kleineren Bereichen: Die Milchindustrie beispielsweise transportiert Milch in der Regel mit LKWs. Hier kann ein RIA15, der mit diesen LKW verbunden ist, helfen, den richtigen LKW zum richtigen Tank zu bringen und die erforderliche Menge aufzufüllen.  

Einrichtung des Micropilot FMR20

Der RIA15 ist ein praktisches Werkzeug für die Grundeinrichtung (leer, voll) des Füllstandsmessgeräts Micropilot FMR20. Der FMR20 wird für die Inbetriebnahme vieler Anwendungen eingesetzt, z. B. zur Füllstandsmessung in der Wasser- und Abwasserwirtschaft.

Zusätzlich können Sie auch FMR50, ein Basisradar-Messung (Time-of-Flight)-Modell für flüssige Anwendungen in Betracht ziehen.

Schlussfolgerung

Mit 8X-Zulassungen und Risikomanagement-Funktionen sorgt der RIA15 für eine ordnungsgemäße Befüllung der Tanks und verhindert eine Überfüllung derselben. Dies führt auch in Gefahrenbereichen zu einer effektiven Tanküberwachung.

Wenn Sie mehr über schleifengespeiste Prozessanzeiger erfahren und mit uns Kontakt aufnehmen möchten, you can get in touch with our engineers!

Empfohlene Artikel