Wir leben in einer Ära, in der Digitalisierung für Unternehmen entscheidend ist, um die Produktion zu verbessern und um sich wettbewerbsfähig zu halten. Obwohl der Markt viele Arten von Feldnetzen bereithält, laufen die meisten Feldgeräte immer noch analog, und die meisten haben das HART-Kommunikationsprotokoll.

Wenn Sie dies lesen, haben Sie wahrscheinlich einen HART-Kommunikator und einen Druckmessumformer und Sie fragen sich, wie Sie diese anschließen können. Keine Sorge, Sie sind nur wenige Minuten von den Antworten entfernt, die Sie suchen.

Anschluss eines HART-Handheld-Kommunikator und eines Druckmessumformers

Druckmessumformer verwenden in der Regel Stromschleifen für die Stromversorgung. Das bedeutet, dass Sie 24 Volt Gleichstrom (VDC) in der gleichen Schleife haben, wo Sie 4-20 mA und HART haben. Um nun Daten mit dem Gerät in der Werkstatt zu übertragen, benötigen Sie ein 24-V-DC-Netzteil, einen 250-Ohm-Widerstand und einen Handheld. Schauen Sie sich das untenstehende Diagramm an, um zu sehen, wie Sie das Gerät installieren und den  Handheld verbinden.

Drucksender und HART-Kommunikator-Verbindungsdiagramm
Handheld

Im Feld sollten Sie den Widerstand nicht brauchen, weil Ihr Kabelwiderstand ausreichen sollte. Aber wenn es aus irgendeinem Grund nicht genug ist, benutzen Sie einfach das gleiche Setup, das Sie in der Werkstatt hatten.
Aber wenn es aus irgendeinem Grund nicht genug ist, benutzen Sie einfach das gleiche Setup, das Sie in der Werkstatt hatten.

Phoenix Contact
GW HART USB MODEM Kabeladapter 1003824 von Phoenix Contact USB HART Modemkabel zur Kommunikation zwischen einem PC und HART-Geräten
in the shop from 453 €
1003824

HART Bluetooth(R) Da die neuen Technologien es ermöglichen, ein HART-Gerät über Bluetooth mit speziellen HART-Modems zu verbinden. Wir empfehlen Ihnen auch, ein Windows oder Android-Gerät zu verwenden, um sich mit Ihrem Gerät zu verbinden und es zu konfigurieren, ohne eine komplexere Installation über Kabel.

Um mehr über HART- und Druckmessumformer zu erfahren, fragen Sie gerne unsere Ingenieure!

Empfohlene Artikel